Planung "World of Battlefield"

      Planung "World of Battlefield"

      Mal rumbrainstormen...

      Es sollte immer ein Admin auf dem Server sein, der dafür sorgt, dass alle den richtigen Tag haben und auf der richtigen Seite spielen. Außerdem sollten nie mehr als 32 Spieler eines Teams auf dem Server sein.
      Der Admin trägt dann auch das Ergebnis ins Scoreboard ein.

      Teambalance: Es wird immer gezockt. Wenn ein Team in Unterzahl ist, ist das nicht das Problem des Gegners. Dann ist Initiative gefragt und man schreit sein Team zusammen.

      Zeit zwischen zwei Schlachten: 5 Minuten. Reicht für eine Kippe und einmal Pipi.

      Schlachtplaner: Eine Software, mit der man angeben kann, zu welcher Zeit man zu spielen beabsichtigt. Vorschlag hierzu: Teilnehmer von 5-9 Uhr am Samstag Morgen erhalten ein Tombola-Los.

      Teamzuordnung: Wie früher schon mal praktiziert, die großen Machtblöcke (Empore, OPT, xG, Orgas, Clubwurst, tmCube, Nixblick, etc.) gleichmäßig auf die beiden Teams verteilen und die "Laufkundschaft" stockt dann auf. Gut wäre so mindestens 50v50.

      Handicap: Falls ein Team übermächtig besetzt ist, was sich vielleicht erst im Verlauf herausstellt, wird es schnell langweilig, weil der Ausgang des Gesamtevents damit sehr bald feststeht. Deshalb hat der Sieger der letzten Schlacht ein Handicap von 50 Tickets. Das heißt er muss die nächste Schlacht mit mindestens 50 Tickets Vorsprung gewinnen, ansonsten gewinnt das andere Team. Das Ganze erhöht sich pro weiterem Sieg in Folge um weitere 50 Tickets bis maximal 250.
      Checkliste LS 35
      [X] CS:GO-Turnier
      [X] BF4-Turnier
      [X] CIV-5-Multiplayer (wahlweise auch CIV 6)
      [X] Mechwarrior Online nerden
      [X] X-Wing-Tabletop mit Sarge
      [X] Grillen mit Coldi
      [X] Einfach eine gute Zeit haben
      Admin: Der oder die Admins spielen immer auf der Seite mit, die gerade personell unterbesetzt ist. Bei Gleichstand verteilen sich die Admins.

      HQs: Zwei spezielle räumlich etwas voneinander getrennte Tische in der Halle, die für die Planung der beiden Teams dienen. Dort könnten Hardcopies aller Übersichtspläne der Mappool-Karten in einem Ordner bereitliegen (kann ich machen), ein Registrierterminal bereitstehen und ganz allgemein Planungen durchgeführt und Sauforgien veranstaltet werden. Gerne auch mit Fahnen oder Tarnnetz geschmückt.
      Checkliste LS 35
      [X] CS:GO-Turnier
      [X] BF4-Turnier
      [X] CIV-5-Multiplayer (wahlweise auch CIV 6)
      [X] Mechwarrior Online nerden
      [X] X-Wing-Tabletop mit Sarge
      [X] Grillen mit Coldi
      [X] Einfach eine gute Zeit haben
      Olze, die Idee ist ja, rund um die Uhr einen Krieg zu zocken. Das geht an die Substanz, klar. Vielleicht haben wir um 6:00 Uhr auch nur ein 5on5. Aber auch die Schlacht zählt voll.

      Die Pausenzeiten dürfen nicht zu lange sein, sonst geht die Spannung raus.
      Checkliste LS 35
      [X] CS:GO-Turnier
      [X] BF4-Turnier
      [X] CIV-5-Multiplayer (wahlweise auch CIV 6)
      [X] Mechwarrior Online nerden
      [X] X-Wing-Tabletop mit Sarge
      [X] Grillen mit Coldi
      [X] Einfach eine gute Zeit haben
      Die Auswechselspieler müssen in eine Art Austauschzone, wie beim Fussball, wenn der eine Feldspieler rausgeht, darf der andere rein. Das sollte auch in der "5-Minuten-Pause", die 15 Minuten lang sein sollte, passieren.

      -> Stay in line, You're the seventh ;)
      »» soYLent »»
      Ältester noch lebender Snow-Capture-The-Flag-Flag-Capturer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „soYLent“ ()

      Brainstorming, nicht Orgatorisches Dekret:

      - "rund um die Uhr" <- dagegen, zumindest vorerst mal. Ist m.E. nicht umsetzbar.


      - Wir spielen auf zwei Servern. Immer abwechselnd.

      Das löst gleich mal das Problem, dass einer länger als eine Runde aussetzen muss, wenn er nicht will.
      Er kann dann einfach, solange das erste Spiel noch läuft, schonmal auf dem nächsten Server rumideln.
      Natürlich nur, sollte der im Vorfeld vom Teamleader, in einer Art Geniestreich erstellten Spielplan, die eine oder andere Unwägbarkeit nicht berücksichtigt haben.


      - Admin Ausgleich <- es gibt keine Unparteiischen

      - Da OPT und Emproe mit Sicherheit nicht im gleichen Team sein werden: Wer wird TL von Empore?

      - Auswechselzone <- Nicht verwaltbar

      - SW z. Spielplanung: Träum weiter !Abgesehen davon kann man das Event eh nur leicht anplanen. Das Konzept muss flexibel genug sein.
      ----------------------------------------------

      SIG SUCKT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fallout“ ()

      Die Orgas sagen folgendes:

      Wir haben schon in der Vergangenheit über ähnliche Szenarien nachgedacht, haben bisher aber nicht die praktikable Umsetzbarkeit gesehen.

      Eventuell haben sich die Rahmenbedingungen mittlerweile verbessert.

      Wir werden dies diskutieren sowie evaluieren, zu gegebener Zeit eine gottgleiche Entscheidung treffen, diese verkünden und anschließend nen Schnaps saufen. :D
      Ruhm und Ehre der deutschen Weltmeistermannschaft!
      Original von Fallout
      Brainstorming, nicht Orgatorisches Dekret:

      - "rund um die Uhr" <- dagegen, zumindest vorerst mal. Ist m.E. nicht umsetzbar.

      Klar gibt es Zeiten, wo weniger Leute wach oder ansprechbar sind. Aber vielleicht wird das etwas daran ändern. OK, eine faktische Ruhepause von 5 bis 10 Uhr (wg. Weißwurst) könnte vielleicht nicht schaden.

      - Wir spielen auf zwei Servern. Immer abwechselnd.

      Das löst gleich mal das Problem, dass einer länger als eine Runde aussetzen muss, wenn er nicht will.
      Er kann dann einfach, solange das erste Spiel noch läuft, schonmal auf dem nächsten Server rumideln.
      Natürlich nur, sollte der im Vorfeld vom Teamleader, in einer Art Geniestreich erstellten Spielplan, die eine oder andere Unwägbarkeit nicht berücksichtigt haben.

      Wer wann wie zum Einsatz kommt, sollten die Squadleader nach eigenem Ermessen entscheiden.
      Bei 21CW, wo die Schlachten ja auch 12 Stunden gehen, kommt man ins TS, meldet sich beim SQL und wenn gerade kein Platz frei ist, geht man in den Waiting Room, bis man aufgefordert wird. Das dauert maximal 2 Runden, bis man zum Zug kommt.



      - Admin Ausgleich <- es gibt keine Unparteiischen

      Ohne "gottgleiche" Admins wird das schwierig, glaube ich. Jemand muss die Macht haben, auf dem Server für Ordnung zu sorgen, damit die paar wenigen Regeln eingehalten werden.


      - Da OPT und Emproe mit Sicherheit nicht im gleichen Team sein werden: Wer wird TL von Empore?

      Sogge, Alrik, Zzzzoy, Flohen wären gute Kandidaten


      - Auswechselzone <- Nicht verwaltbar

      Siehe Teamspeak Waiting Room (oben).


      - SW z. Spielplanung: Träum weiter !Abgesehen davon kann man das Event eh nur leicht anplanen. Das Konzept muss flexibel genug sein.

      War nur eine Idee, damit der Post nicht so leer ist ;)
      Checkliste LS 35
      [X] CS:GO-Turnier
      [X] BF4-Turnier
      [X] CIV-5-Multiplayer (wahlweise auch CIV 6)
      [X] Mechwarrior Online nerden
      [X] X-Wing-Tabletop mit Sarge
      [X] Grillen mit Coldi
      [X] Einfach eine gute Zeit haben
      Original von Ghost-Talker
      Also ich find ja die Idee prinzipiell super.

      Aber, was sagen die Orgas? Nicht, dass hier wild rumgeplant wird und später heißt es: "Nö. Machen wir nicht" ;)


      ... und wir notieren uns alle Vorschläge auf unserer unsichtbaren Schreibmaschine um sie bei unserer Entscheidung auch berücksichtigen zu können :D

      ... trotzdem WEITER SO!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Illuminator“ ()

      So, ich hab mir dann auch mal Gedanken gemacht:

      Meiner Ansicht nach lässt sich so ein Event am ehesten mit einer Rootmap abfackeln. In meinem Fall gehe ich von 3 Armeen mit ca. 40 - 50 Spielern aus. Damit sollte jeder Zockwillige in einer Armee unterkommen. Sind's weniger Leute, können wir das ganze auch auf zwei Armeen reduzieren, oder eine Armee tritt für einen "Zwergenstaat" in Unterzahl an. Dazu später mehr.

      Stellt Euch vor, die Rootmap sieht aus wie ein kariertes Papier. Jedes Kästchen ist 4 Spieler wert. Die Kästchen sind verschieden markiert, so wie sie auf die (darunterliegende) Landkarte projeziert werden:

      - i für Infantrie only - Feld
      - c für City-Feld (mit Fahrzeugen)
      - f für Fahrzeug + Flieger -Feld

      Die Generäle / HLs sollten mindestens zwei, besser drei Leute sein, damit sie auch in den Nebenzeiten ihre Armeen befehligen können, wenn einer saufen/pennen/fressen/joggen ist. Ich nenne diesen Zutand küntig "nicht spielfähig", das Gegenteil ist "spielfähig".

      Die Squads setzen sich aus jeweils mindestens 6, maximal 8 Personen zusammen. Das können durchaus die Cores der bisherigen "Clans" (xG, Empore, Blutwurt, ...) sein. Die Suqads haben ein festes Lineup.
      Eine Squad ist ab 5 spielfähigen Mitgliedern als spielfähig einzustufen. Auch dazu später mehr.

      Die HLs haben nun die Möglichkeit, ihre Gegner zu Schlachten herauszufordern. Dazu müssen sie schauen, mit wievielen eigenen Feldern sie einem gegnerischen Feld gegenüber stehen. Gezählt werden nur viereckige Felder, Tetrisspieler haben keine Chance. Haben zwei Armeen beispielsweise jeweils 6 Felder nebeneinander (aka Rechteck), so können sie sich zu einem 24 on 24 herausfordern. Haben sie nur jeweils 4 Felder (aka Quadrat), so können sie nur ein 16 on 16 gegeneinander spielen.

      Somit sind folgende Paarungen möglich:
      8on8
      16on16
      24on24
      32on32

      Nicht gespielt werden 4on4, wegen Albernheit. Oder wir tragen diese Wars in CS aus :D

      Einzelne abgetrennte Felder fallen dem Gegner zu.

      Die Art, was gespielt wird ermittelt sich aus der Markierung der Vierecke. Sind die Mehrheit der Vierecke "i"-Felder, wird's ein Inf-Only-War, sind's mehr "c"-Felder wird's eine Stadtmap mit Fahrzeugen (sowas wie Sharqui zB) (Helis und Flieger bei entsprechender Kartengröße), ist die Mehrheit "f", gibt's Flieger, Heli's, AUtos, je nach Kartengröße, es wird aber dann ne Wüstenmap oder so. Bei Gleichstand der Felder entscheidet das Los zwischen den beiden meistgezählten Feldern.

      Fazit: Die HLs haben bei dieser Sache vor allem eine Aufgabe: Zu schauen, wo sie mit welcher Stärke angreifen können, und sicherzustellen, dass sie auch genügend Mann auf die Server bekommen. Wenn weniger connecten ist die unterlegene Mannschaft selbst schuld.

      Damit kommen wir zum zweiten Kernthema: Der Verfügbarkeit der Spieler.
      Da wir bei der LAN immer das Problem haben, dass jemand gerade an der Bar, auf'm Klo, im Ausschnitt der Pizzaverkäuferin oder im Wald ist, müssen wir hier ein System haben, dass es der HL leicht macht, zu sehen, wieviele spielfähige Leute sie hat. Hier setze ich voll auf die Hirarchie HL -> SQL -> Spieler.

      Es kommt ein Kartensystem zum Einsatz:
      - Jeder Spieler erhält eine Karte, auf der sein Name, seine Armee und seine Squadnummer draufstehen:

      .---------------------.-----.
      | Soylent | 1 |
      :---------------------:-----:
      | USMC | |
      '---------------------'-----'

      Diese Karte behält der Spieler immer bei sich, solange er *nicht* spielfähig ist. Möchte der Spieler seine Spielfähigkeit anzeigen, gibt er seine Karte seinem Squadleader. Dieser schaut, wieviele Leute seines Squads "spielfähig" sind. Hat er 5 zusammen, gibt er sein Squad komplett an die HL als spielfähig weiter. Schaft er es nicht, sein Squad vollzukriegen, darf er die Spieler als "Verfügungsmasse" an die HL weitergeben, diese können mit den Spielern dann gemischte Squads zusammenstellen.

      - Der SQL bekommt einen SQL-Badge, der an seiner Spielerkarte angebracht wird (große Büroklammer oder so). Dieser Badge ist übertragbar, weil ja auch der SQL mal pennen/saufen/in den Ausschnitt der Pizzaverkäuferin will. Sollte eine komplette Squad spielunfähig sein (bei Empore ein Dauerzustand), sollte die Squad der HL als spielunfähig angezeigt werden. Dies ist notwendig, damit die HL ihren Squads nicht hinterherlaufen müssen. Hoffentlich spielt es sich so ein, dass die Anzeige der spielfähigen ausreicht.
      Nach der Schlacht holt der SQL die Karten wieder von der HL ab und gibt sie neu ab, sobald er seine Spieler abgecheckt hat.

      - Die HL hat also "nur" die Aufgabe, zu schauen, wieviele spielfähige Squads sie hat, bzw. Einzelspieler zu Squads zusammenzustellen. Die Kommunikation in die Squads geschehen durch den SQL.
      Sobald die HL die entsprechenden Mannschaften zusammen hat, kann sie auf der Rootmap Schlachten anzetteln, dazu muss sie sich mit der HL der anderen Armee kurzschliessen.

      - Wenn jemand die LN komplett verlässt, muss er dies seinem SQL anzeigen, dieser kann dann einen Ersatzspieler rekrutieren. Geht eine Squad unter 5 Spieler, ist sie auf andere Squads aufzuteilen.

      Als Rythmus würde ich vorschlagen, dass jede zweite Stunde eine Schlachtrunde anfängt, die Schlachten eine gute Stunde gehen, und dann eine Stunde für die Orga bleibt.

      Ich denke, durch dieses System schaffen wir es, auch mehrere Schlachten paralell laufen zu lassen. So kommen auch 16er oder 8er-Grüppchen auf ihre Kosten, und wir sparen uns den Stress, immer 32er-Schlachten zusammenpfriemeln zu müssen.


      Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
      »» soYLent »»
      Ältester noch lebender Snow-Capture-The-Flag-Flag-Capturer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „soYLent“ ()

      Original von [rb|meggy]
      Macht das was aus, wenn ich nur Bahnhof verstehe?

      Seit wann muss man für ne LANsin studiert haben? :ice2:


      Im Prinzip bekommst Du ein Pappkärtchen, im Amtsdeutsch Ausweis, dass Du Deinem SQL gibst, wenn du spielen willst. So habe ich den Soylent verstanden.

      Auf die Rückseite könnte dann die Strichliste vom Anschreiben an der Bar.

      Gruß
      Olze
      @Soylent: klatsch klatsch klatsch!

      also jetzt mit 3 Bier im Schädel kapier ichs noch, im Grunde genommen sind die SQLs die Deppen weil die ihre Männer aus der Bar zerren müssen. Der Rest ist quasi rein administrativ... kommt dem echten Krieg glaub ziemlich nah <hrhr>
      ...ich zweifel aber noch an der Definition *nicht spielfähig* bin mir sicher, dass sich jeder Emporianer zu absolut jedem Zeitpunkt auf der Lansin als *spielfähig* beziechnen würde :o)
      Ist die Wurst so dick wie das Brot, ist es wurschd, wie dick das Brot ist...
      Cool, Soylent.
      Ich habe es zwar nicht ganz kapiert, aber es reicht ja, wenn es meine HL weiß. Ich als einfacher Soldat werde mich nach Aufforderung meines Squadleaders von der Bar an den Rechner bewegen und zocken, was mir vorgesetzt wird.
      Checkliste LS 35
      [X] CS:GO-Turnier
      [X] BF4-Turnier
      [X] CIV-5-Multiplayer (wahlweise auch CIV 6)
      [X] Mechwarrior Online nerden
      [X] X-Wing-Tabletop mit Sarge
      [X] Grillen mit Coldi
      [X] Einfach eine gute Zeit haben
      Hm seine ganzen Leute zusammentrommel kann aber ab ner gewissen zeit sehr nerfig werden.
      Bzw zu einem Zeit wird halt gestartet egal wer auf dem server is.

      Habs aber letzte mal au irgendwie hingekriegt mit, da dein Platz geh zu dem Punkt und bleib da, die reihe ist dein squad :D (Funktioniert genau die ersten 2 mins im war :D).

      Ich vermute halt des läuft dann auf reines public gezogge raus.

      Ach ich lass mich überraschen was diesmal gezockt wird hauptsach was mit ballern und Fahrzeuge (Flugzeuge brauch ich net vorallem wenn der Daisy beim Gegner is ;) ).
      der einäugige Pirat ;) ....
      LCS 2013 Shootout: Bester mit Langwaffen im Nahkampf
      LSC 2013 Flunkyball Turnier Sieger
      LSC 2013 Sieger Indiaka